Zur Newsübersicht
  • Projekt

SRH betreut Studie zur Unterstützung für Pflegende

Ca. 6.700 Menschen in Hamm sind pflegebedürftig. Die meisten werden zu Hause von Angehörigen gepflegt.

SRH betreut Studie zur Unterstützung für Pflegende

Ca. 6.700 Menschen in Hamm sind pflegebedürftig. Die meisten werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Um diese zu unterstützen, entwickelt die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen im Heinrich-von-Kleist-Forum im Auftrag der Stadt Hamm ein Handlungskonzept für sorgende und pflegende Angehörige.

Ziel des Projektes ist es, die Bedarfslagen von pflegenden Angehörigen in Hamm zu analysieren. Dazu soll zunächst die Situation der entsprechenden Zielgruppe näher untersucht werden. Gemeinsam mit dem Projektteam der SRH Hochschule hat Projektleiter Prof. Dr. Johannes Emmerich, dazu einen Fragebogen entwickelt und sucht nun pflegende Angehörige, die an der Studie teilnehmen möchten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die jeweils pflegebedürftige Person oder der beziehungsweise die pflegende Angehörige in Hamm wohnt. „Wir brauchen eine hohe Beteiligung“, ruft Prof. Emmerich zum Mitmachen auf, „um verlässliche Daten zu den Bedürfnissen, Herausforderungen und Interessen der pflegenden Angehörigen zu gewinnen.“ Der Professor sieht für die pflegenden Angehörigen eine gute Möglichkeit, ihre Situation darzustellen und mit der Teilnahme Einfluss auf die Unterstützungs- und Angebotslandschaft für pflegende Angehörige zu nehmen.

Wer an der Befragung teilnehmen möchte, meldet sich bitte per Mail bei pflegendeangehoerige@srh.de oder unter 02381/9291-504 (Fachbereich Sozialwissenschaft der Hochschule). Die Befragung erfolgt telefonisch und dauert rund 45 Minuten.